+ mrdoggs - Fotolia.com

MP3 Player oder ipod?

MP3-Player oder iPod  eine Frage, die sich nicht immer so leicht beantworten lässt, denn schließlich geht es ja hauptsächlich darum, dass man Musik zur Unterhaltung dabei hat. Für absolute Noobs ist natürlich der iPod Pflicht. Aktuell dominieren die Apple-Geräte den Markt der mobilen Musikwiedergabe. Auch Smartphones nehmen einen immer größeren Stellenwert ein. Doch muss es nicht immer gleich ein iPod sein. Bevor Sie sich für einen MP3-Player oder einen iPod entscheiden, gilt es daher einige Dinge zu klären, um  nicht unnötig Geld auszugeben.

Was sind Sie Musikjunkie oder Gelegenheitshörer?

Um den richtigen Player für seinen Geschmack zu finden, sollte man erst einmal herausfinden, welche Vorlieben man hat. Ist man nur Gelegenheitshörer und will nur einen Teil seiner Lieblingsmusikstücke dabei haben, reicht ein normaler MP3-Player völlig aus. Der iPod ist natürlich wiederum die perfekte Möglichkeit, um etwas anzugeben. Auch wenn Apple tatsächlich einmalige Geräte zu bieten hat, gibt es dennoch Features, die nicht innerhalb des iPod integriert sind.

MP3-Player vs. iPod – die Dateiformate

Besonders die unterstützen Dateiformate sind ein Thema, dass in Sachen iPod vs. MP3-Player sofort auffällt.  MP3 und andere Apple-Dateiformate können zwar problemlos auf dem iPod wiedergegeben werden, doch will man Audiodateien im Windows-Media-Format abspielen, klappt das nicht wirklich. Man hat  in diesem Fall nur die Möglichkeit, Hunderte von Songs zu konvertieren, wenn man unbedingt den iPod nutzen möchte, oder weicht einfach auf einem alternativen MP3-Player aus.

iPod vs. MP3-Player – der Kostenfaktor

Auch wenn die iPods wirklich schick aussehen, ist das mit den Geräten von Apple doch eine Preisfrage, da man mittlerweile für diese einige 100 Euros auf dem Tisch packen muss. Mittlerweile gibt es Hersteller die MP3-Player produzieren, die in Sachen Design, Leistungsfähigkeit und Speicherkapazität dem iPod in Nichts nachstehen. Man muss nicht unbedingt einen iPod kaufen, um ein hochwertiges Gerät zu erhalten.

Wer Videos auf seinem Player ansehen möchte, muss auch nicht unbedingt einen iPod kaufen, da es mittlerweile viele Geräte gibt, die mit diesem Standard problemlos mithalten können. Hört man nur gelegentlich Musik, muss man nicht immer unbedingt einen extra MP3-Player kaufen, da viele Smartphones mit einem normalen MP3-Player mittlerweile problemlos mithalten können.

Fazit: Alles im allem bleibt es einem selber überlassen, welche Art von Gerät man kaufen möchte. Ob MP3-Player, Smartphone oder  iPod, jedes der Geräte zur mobilen Musikwiedergabe hat seine Vor- und Nachteile. Es sollte vom eigenen Geschmack bzw. Geldbeutel abhängen, welches Gerät man sich letztendlich kauft.

Bild: © mrdoggs – Fotolia.com




Back to Top ↑